ZT Medien AG

ZT Medien AG

Wasserschäden vom Juli 2017 bald behoben

Das Jahrhundertunwetter vom Samstag, 8. Juli 2017 hat auch unsere Unternehmung stark getroffen. Alle Untergeschosse der drei Gebäude standen unterschiedlich tief zwischen 30- und 120 cm im Wasser. Dank der aktiven Unterstützung durch die Feuerwehr Brittnau, die fast 24 Stunden für uns im Einsatz stand, waren die Gebäude bis Sonntagmittag leergepumpt und die Elektrizität konnte wieder eingeschaltet werden. Glücklicherweise liessen sich auch alle Server und Rechner ohne Probleme wieder hochfahren.

Die Tageszeitung vom darauffolgenden Montag, konnte redaktionell bereits wieder in unserem Hause produziert werden. Einzig der Druck musste an einen Partner ausgelagert werden.
Durch die Mithilfe aller Mitarbeiter, sei es Schlamm entsorgen, Restwasser aufsaugen, Material entsorgen, Maschinenteile trocknen usw. konnten die restlichen Produktionsanlagen am frühen Dienstagmorgen wieder lückenlos in Betrieb genommen werden.
Bis Februar 2017 sollten alle Aufräum- und Sanierungsarbeiten und auch der Schadenfall als solcher erledigt sein. Die Schadensumme beläuft sich auf ca. CHF 3‘000‘000.