ZT Medien AG

Print

Die ZT Medien AG druckt nach neuen Standards

Seit März 2017 drucken wir nach den neuen Druckbedingungen FOGRA51 (gestrichene Papiere) und FOGRA52 (ungestrichene Papiere). In der Schweiz haben noch nicht viele Druckereien die neue ISO-Norm 12647-2:2013 konsequent adaptiert.

Da wir uns auch in diesem Jahr wieder einem PSO-Audit unterziehen wollen, war dieser wichtige Schritt unumgänglich. Nach den alten Druckstandards wird nämlich nicht mehr zertifiziert.
Selbstverständlich weisen die neuen Druckstandards auch in der Praxis zahlreiche Vorteile auf. Da in der Branche, unter anderem auch durch einen immensen Kostendruck, immer mehr Papiere mit optischen Aufhellern verwendet werden, musste diesem Trend in den neuen Druckbedingungen Rechnung getragen werden. Für Sie als Kunde hat das den Vorteil, dass unsere Proofs optisch noch besser mit dem fertigen Druckergebnis übereinstimmen.
Die Umstellung auf die neuen Druckstandards war für uns mit einigem Aufwand verbunden. So mussten wir diverse Leuchtkörper beim Normlicht auswechseln, in ein neues Messgerät für unser Proofgerät investieren, neues Proofpapier mit optischen Aufhellern organisieren und im Rahmen eines Andruckes neue Druckkennlinien für den Offsetdruck einrichten.
Damit wir Ihre Daten weiterhin in der bestmöglichen Qualität drucken können, sind wir froh, wenn Sie für Ihre Datenaufbereitung die aktuellen ICC-Profile verwenden. Wir stellen Ihnen diese Profile gerne zum Download zur Verfügung.

Falls Sie Fragen betreffend der Datenaufbereitung haben, steht Ihnen Michel Mayerle gerne zur Verfügung:
michel.mayerle@ztmedien.ch
062 745 93 53